Totengedenken

Viele Jahre sind seit unserer Gründung vergangen - das ergibt auch einen Blick zurück an jene Männer und Frauen, die in den ersten Jahren den Verein aufgebaut haben und leider nicht mehr unter uns sind. Ohne deren Leistungen könnten wir nicht auf einen so gut situierten Verein verfügen.

Stellvertretend für jene die uns im Tod vorausgegangen sind, möchten wir einige Namen nennen:

       
Gründungsobmann
Fritz Schatzdorfer
(Obm. 1946-1954)
Ehrenobmann
Kons. Otto Kammerer
(Obm. 1954-1965)
Obmann
Franz Windhab
(Obm. 1982-1984)
Ehrengmoamutter
Lina Heindl-Oberndorfer

 

Jede dieser Personen war in ihrer Art einzig und für uns gab es von diesen wesentliche Informationen über das aktuelle Vereinsgeschehen. Für alle bisher verstorbenen Mitglieder organisieren wir jedes Jahr in der Kirche Guter Hirte eine Totengedenkmesse. Seit dem Jahr 2007 feiern wir diese gemeinsam mit den Gläubigen aus dem Bereich der Kirche, wobei auch unseren Verstorbenen gedacht wird.

In einer neu erstellten Liste unserer Verstorbenen haben wir mit Wirkung vom 24.11.2013 bereits 192 Mitglieder verloren, wenn man bedenkt, daß wir mit gleichem Tag 109 Mitglieder führen, so wird jedem Betrachter klar, was das für einen Brauchtumsverein wie unseren bedeutet.